nachrichten | t-online

 

 

Aktuelles


Bericht zum Schützenfest in der Kreiszeitung vom 13.06.2022


(Autorin: Martina Kurth-Schumacher; Datum: 16.06.2022)



Erster Sudwalder König nach Corona-Pause ermittelt


Am vergangenen Donnerstag, den 26. Mai 2022 war es endlich mal wieder soweit: Nach zweijähriger Corona-Zwangspause schossen die Sudwalder Schützen traditionell am Himmelfahrtstag ihre Königswürden aus.
Die Schießaktivitäten starteten um 15:00 Uhr mit dem Kinderkönigsschießen – oder sollten es zumindest. Leider fand sich hier kein Anwärter und keine Anwärterin, sodass der Kinderkönigsthron in diesem Jahr leider verwaist bleibt. Ein kleiner Rückschlag für die Sudwalder Schützen, die dem ersten Königsschießen nach der Corona-Pause entgegenfieberten.
Etwas besser lief es bei dem Schießen um den Titel des Jugendkönigs. Bei diesem behielt Andrea Habichthorst mit vollen 36 Ring die Oberhand und verwies Kasimir Stubbe mit 35 Ring sowie Josephin Stubbe mit 34 Ring auf die Plätze. Andrea Habichthorst ist damit neue Jugendkönigin, während Kasimir Stubbe die Fahne trägt und Josephin Stubbe als Scheibenträgerin die Ehre zuteil wird, der neuen Jugendmajestät die Königsscheibe zu überbringen.
Bei den Schützen drohte lange Zeit das gleiche Schicksal wie beim Kinderkönigsschießen – eine Rupublik. Doch kurz vor Meldeschluss um 19:00 Uhr erlöste Marcel Noske die Sudwalder Schützenschaft und legte 32 Ring vor. Da niemand sonst auf die Königsscheibe zielte, wurde das Schießen um das Gefolge nach einer kurzen Unterbrechung wieder freigegeben. Hier sicherte sich Sven Bierfischer mit der Höchstringzahl von 36 Ring das Amt des Fahnenträgers. Scheibenträger ist Nils Maruschewski, der 35 Ring erzielte.
Parallel zum Schießen um die Königswürden bei den Jugendlichen und Schützen wurden ein Geldpreis- und ein Glücksschießen um Fleisch- und Wurstpreise durchgeführt. Die Geldpreise gingen an Kasimir Stubbe, Heinrich Wilkens und Henning Twietmeyer mit jeweils 4 x 10 in Serie, Wolfgang Stubbe mit 5 x 10 und an Ute Wilkens mit 6 x 10. Fleisch- und Wurstpreise sicherten sich Madleen Lesemann, Josephin Stubbe, Tanja Klusmann-Winte, Henning Twietmeyer, Kevin Kohröde, Kasimir Stubbe, Ute Wilkens, Rainer Klusmann, Heinrich Wilkens, Sebastian Knobling, Sven Bierfischer, Daniela Twietmeyer, Philip Friedrichs, Nils Maruschewski und Marcel Noske.
Nach der Proklamation der neuen Majestäten ließen die Sudwalder Schützen den Abend gemütlich ausklingen und verbrachten noch einige Stunden in geselliger Runde.


Die neuen Majestäten und ihr Gefolge (v. l. n. r.): 2. Vorsitzender und Fahnenträger Sven Bierfischer, Scheibenträger Nils Maruschewski, Schützenkönig Marcel Noske, Jugendkönigin Andrea Habichthorst, Begleiter der Jugendkönigin Tom Strauß, Jugend-Fahnenträger Kasimir Stubbe, Jugend-Scheibenträgerin Josephin Stubbe, Präsident Wolfgang Stubbe

(Datum: 28.05.2022)



Ehrungen für verdiente Schützen und Neuwahlen des Vorstandes


Am Gründonnerstag, den 14. April 2022, fand coronabedingt mit gut drei Monaten Verspätung die Generalversammlung des Schützenvereins Sudwalde-Menninghausen im Dorfgemeinschaftshaus statt. An dieser nahmen insgesamt 41 Vereinsmitglieder teil.
Nach der Genehmigung des Protokolls der letztjährigen Generalversammlung im Sommer 2021 folgte der Jahresrückblick durch den 2. Vorsitzenden Sven Bierfischer. Dieser fiel durch Corona erwartungsgemäß recht kurz aus, dennoch konnte er mit dem Schützentag am 4. September 2021 zumindest ein Jahreshighlight verkünden. In dem anschließenden Kassenbericht bedankte sich Schatzmeister Markus Delekat bei der Gemeinde Sudwalde für den jährlichen Jugendförderzuschuss von 200 Euro sowie für die Spenden der Firma Windwärts in Höhe von 450 Euro und der Volksbank Sulingen in Höhe von 15 Euro. Der größte Posten bei den Einnahmen waren die Mitgliedsbeiträge, während die Beiträge an den Bezirksschützenverband den größten Posten auf der Ausgabenseite darstellten. Unter dem Strich verzeichnete der Verein ein kleines Minus, das aber aufgrund der guten Finanzlage der vergangenen Jahre keine Probleme nach sich zieht. Der Verein ist somit trotz der Corona-Pandemie solide finanziert.
Danach überreichte Schießsportleiter Philip Friedrichs die Ehrennadeln an die Vereinsmeister Kleinkaliber: Jugend: 1. Kasimir Stubbe, 2. Josephin Stubbe; Damen: 1. Ute Wilkens, 2. Dagmar Stubbe-Meyer und Ulrike Jäschke; Herren: 1. Bernd Kohröde, 2. Wolfgang Stubbe, 3. Nils Maruschewski.
Im Anschluss standen turnusgemäß die Vorstandswahlen an. Bei dieser wurde Präsident Wolfgang Stubbe im Amt bestätigt. Das Gleiche galt für den 2. Vorsitzenden Sven Bierfischer, Schriftführer Henning Twietmeyer, Hauptmann Ralf Knake
Daraufhin folgten die Vorstandswahlen, die in diesem Jahr turnusgemäß auf dem Programm standen. Präsident Wolfgang Stubbe wurde in seinem Amt bestätigt. Das Gleiche galt für den 2. Vorsitzenden Sven Bierfischer, Schriftführer Henning Twietmeyer, den stellvertretenden Schatzmeister Ralf Grafe, Schießsportleiter Philip Friedrichs, die 1. Beisitzerin Insa Wöltje-Höner, Hauptmann Ralf Knake, den stellvertretenden Hauptmann Markus Delekat, den 1. Ausschank Nils Maruschewski, den 3. Ausschank Madleen Lesemann sowie Chronist Jörg Kohröde. Dagegen schieden auf eigenem Wunsch Schatzmeister Markus Delekat, der stellvertretende Schießsportleiter Kevin Kohröde, die 3. Beisitzerin Isabelle Mayerhofer und Annika Wach als 2. Ausschank aus ihren Ämtern aus. Zum neuen Schatzmeister wurde Kevin Kohröde bestimmt, während als stellvertretende Schießsportleiter der bisherige 2. Stellvertreter Henning Twietmeyer und 3. Stellvertreter Wolfgang Stubbe jeweils um eine Ebene nach oben rückten. Bei den Beisitzern übernahm die bisherige 2. Beisitzerin Anke Kolzer-Wach das Amt der 3. Beisitzern von Isabelle Mayerhofer. Zum 2. Beisitzer wurde Heinrich Wilkens gewählt. Für das Amt des 2. Ausschanks bestimmte die Versammlung Holger Herr.
Anschließend erfolgte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Anni Niebuhr und Heinrich Denker wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Heinz Delekate erhielt eine Ehrung für eine 50-jährige Mitgliedschaft, während Elfriede Klusmann, Karsten Hartwig, Bernd Helms, Heiko Heppner, Bernd Kohröde, Jörg Kohröde und Wilfried Tecklenburg für eine 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden. Rainer Klusmann und Kay Krüger gehören seit 25 Jahren dem Verein an und wurden entsprechend geehrt. Auszeichnungen für eine 10-jährige Mitgliedschaft erhielten Kathrin Herr, Holger Herr, Ralf Grafe und Michael Kohröde.
Zum Abschluss der Versammlung überbrachte Bürgermeister Rainer Klusmann Grüße der Gemeinde. Er lobte die Arbeit des Vorstandes und wünschte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern alles Gute und gutes Gelingen.


Die geehrten Vereinsmitglieder (v. l. n. r.): Präsident Wolfgang Stubbe, Bernd Kohröde, Heinz Delekate, Heinrich Denker, Jörg Kohröde, Holger Herr, Kay Krüger, Rainer Klusmann, 2. Vorsitzender Sven Bierfischer


Die neu gewählten Vorstandsmitglieder (v. l. n. r.): Präsident Wolfgang Stubbe, Anke Kolzer-Wach, Heinrich Wilkens, Henning Twietmeyer, Madleen Lesemann, Nils Maruschewski, Markus Delekat, Philip Friedrichs, Holger Herr, Insa Wöltje-Höner, Jörg Kohröde, 2. Vorsitzender Sven Bierfischer

(Datum: 19.04.2022)



Neue Vereinsmeister ermittelt


Nachdem die Vereinsmeisterschaften des Schützenvereins Sudwalde-Menninghausen e. V. im letzten Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen waren, ging es für die Sudwalder Schützen am vergangenen Samstag, den 6. November, wieder an die Gewehre, um die neuen Vereinsmeister in den Disziplinen Damen, Herren und Jugend zu ermitteln. Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen:


Damen:

1. Ute Wilkens                47 Ring

2. Dagmar Stubbe-Meyer  44 Ring

    Ulrike Jäschke             44 Ring


Herren:

1. Bernd Kohröde            48 Ring

2. Wolfgang Stubbe         47 Ring (Teiler 8,9)

3. Nils Maruschewksi        47 Ring (Teiler 8,8)


Jugend:

1. Kasimir Stubbe           46 Ring

2. Josephin Stubbe         37 Ring


Die hier aufgeführten Schützinnen und Schützen erhalten im Rahmen der Generalversammlung Ehrennadeln.

Den Pokal „König der Könige“ sicherte sich Bernd Kohröde mit 48 Ring. Der „Partner-Cup“ ging an Dagmar Stubbe-Meyer und Wolfgang Stubbe, die zusammen 91 Ringe erzielten.

Beim Preisschießen waren Bernd Kohröde mit 7x10 sowie Jörg Kohröde und Kevin Kohröde mit jeweils 3x10 die treffsichersten Schützen. Die erfolgreichsten Schützen beim Glücksschießen waren Bernd Kohröde, Wolfgang Stubbe und Sven Bierfischer.

(Datum: 10.11.2021)