Aktuelles zum Thema Nachrichten

 

 

Aktuelles

Neue Vereinsmeister ermittelt


Nachdem die Vereinsmeisterschaften des Schützenvereins Sudwalde-Menninghausen e. V. im letzten Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen waren, ging es für die Sudwalder Schützen am vergangenen Samstag, den 6. November, wieder an die Gewehre, um die neuen Vereinsmeister in den Disziplinen Damen, Herren und Jugend zu ermitteln. Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen:


Damen:

1. Ute Wilkens                47 Ring

2. Dagmar Stubbe-Meyer  44 Ring

    Ulrike Jäschke             44 Ring


Herren:

1. Bernd Kohröde            48 Ring

2. Wolfgang Stubbe         47 Ring (Teiler 8,9)

3. Nils Maruschewksi        47 Ring (Teiler 8,8)


Jugend:

1. Kasimir Stubbe           46 Ring

2. Josephin Stubbe         37 Ring


Die hier aufgeführten Schützinnen und Schützen erhalten im Rahmen der Generalversammlung Ehrennadeln.

Den Pokal „König der Könige“ sicherte sich Bernd Kohröde mit 48 Ring. Der „Partner-Cup“ ging an Dagmar Stubbe-Meyer und Wolfgang Stubbe, die zusammen 91 Ringe erzielten.

Beim Preisschießen waren Bernd Kohröde mit 7x10 sowie Jörg Kohröde und Kevin Kohröde mit jeweils 3x10 die treffsichersten Schützen. Die erfolgreichsten Schützen beim Glücksschießen waren Bernd Kohröde, Wolfgang Stubbe und Sven Bierfischer.

(Datum: 10.11.2021)



Generalversammlung 2020: Auszeichnungen und Ehrungen für verdiente Schützen


Am vergangenen Samstag, den 4. Januar 2020, fand die Generalversammlung des Schützenvereins Sudwalde-Menninghausen im Dorfgemeinschaftshaus Sudwalde statt. Zu dieser konnte Präsident Wolfgang Stubbe insgesamt 51 Vereinsmitglieder begrüßen. Nachdem der verstorbenen Mitglieder Rosemarie Krause und Walter Wöltje gedacht wurde, erteilte Stubbe Schützenkönig Philip Friedrichs das Wort. Dieser bedankte sich bei den anwesenden Schützen für ein tolles Schützenfest im vergangenen Jahr und hob dabei heraus, dass er das Königsein nur weiterempfehlen könne.

Im Anschluss verlas Schriftführer Henning Twietmeyer das Protokoll der Generalversammlung aus dem vergangenen Jahr, welches von der Versammlung einstimmig gebilligt wurde. Beim anschließenden Jahresrückblick blickte der 2. Vorsitzende Sven Bierfischer auf die Highlights des abgelaufenen Schützenjahres zurück. Zu diesen gehörten die Anschaffung einer neuen Ausgehfahne sowie die drohende Republik beim Königsschießen, vor der der neue König Philip Friedrichs die Sudwalder Schützen quasi in letzter Minute bewahrte.

Danach gab Schatzmeister Markus Delekat Einblicke in den Kassenbestand des Vereins. Er bedankte sich bei der Gemeinde Sudwalde, die auch im vergangenen Jahr wieder einen Jugendförderzuschuss in Höhe von 200 Euro geleistet hat. Die größten Posten bei den Einnahmen stellten einmal mehr die Mitgliedsbeiträge sowie die Erlöse aus den Veranstaltungen des Vereins dar. Auf der Ausgabenseite sind als größte Posten vor allem die Beiträge an den Bezirksschützenverband und die Kosten für die Anschaffung der Ausgehfahne zu nennen. Aufgrund weiterer Kosten wie z. B. der jährlichen Gebühr für die Nutzung des Dorfgemeinschaftshauses stand am Ende ein negatives Jahresendergebnis zu Buche.

Schießsportleiter Philip Friedrichs überreichte die Ehrennadeln an die Vereinsmeister Kleinkaliber und die Vereinsmeister in den weiteren Sportwettbewerben: Kleinkaliber – Jugend: 1. Saskia-Nadine Wach, 2. Madleen Lesemann; Damen: 1. Ute Wilkens, 2. Renate Twietmeyer, 3. Birgit Brandt; Schützen: 1. Wolfgang Stubbe, 2. Sven Bierfischer, 3. Kevin Kohröde; Kleinkaliber 30 Schuss freie Auflage – Schützen: 1. Tim Kohröde; Kleinkaliber Freihand – Schützen: 1. Tim Kohröde; Luftgewehr – Damen: 1. Frauke Früchtenicht, 2. Silke Wilkens; Schützen: 1. Mathis Kohröde,
2. Wolfgang Stubbe, 3. Tim Kohröde.

Aufgrund des Rücktritts der bisherigen 1. Beisitzerin Mareike Herrmann musste im Anschluss noch deren Nachfolge geklärt werden. Bei der darauf folgenden Wahl wurde Insa Wöltje einstimmig für das Amt der 1. Beisitzerin ernannt.

Auch im vergangenen Jahr konnte der Schützenverein Sudwalde-Menninghausen mehr Eintritte als Austritte verzeichnen. Insgesamt 11 Neumitglieder traten dem Verein bei, während demgegenüber nur 4 Mitglieder den Verein verließen.

Daraufhin wurden langjährige Vereinsmitglieder geehrt: Willi Mühlenbruch erhielt die Ehrenmitgliedschaft, da er seit über 40 Jahren dem Schützenverein angehört und das 60. Lebensjahr vollendet hat. Johann Grübmeyer bekam eine Auszeichnung für eine 60-jährige Mitgliedschaft, während Wilfried Werner für eine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Ulrike Jäschke gehört seit 25 Jahren dem Verein an und erhielt ebenfalls eine entsprechende Auszeichnung. Weitere Ehrungen gab es für Hergen Cordes, Philip Friedrichs, Daniel Kabbert, Markus Kauling, Mathis Kohröde, Sarah Schuh, Dagmar Stubbe-Meyer sowie Annika-Christin Wach, die allesamt seit 10 Jahren Teil des Schützenvereins Sudwalde-Menninghausen sind.

Am Ende der Versammlung wurden Jörg Kohröde und Silke Wilkens einstimmig als neue Schießwarte bestimmt. Zudem wurde bei einer Enthaltung entschieden, dass das Protokoll der Generalversammlung zukünftig in verkürzter Form abgefasst werden soll. Des Weiteren verkündete Wolfgang Stubbe, dass die Firma Artmann weiterhin als Festwirt für das Schützenfest zur Verfügung steht.

Danach beendete Wolfgang Stubbe die Versammlung mit einem dreifach „Gut Schuss“.


Die geehrten Mitglieder des SV Sudwalde-Menninghausen e. V. (v.l.n.r.): Präsident Wolfgang Stubbe, Ulrike Jäschke, Wilfried Werner, Dagmar Stubbe-Meyer, Mathis Kohröde und 2. Vorsitzender Sven Bierfischer

(Datum: 05.01.2020)